WELCHE INFORMATIONEN GIBT DAS ETIKETT ?

Das Etikett muss folgende Angaben enthalten:
- die für Deutschland gültige Güteklassenbezeichnung
- die Nettofüllmenge
- das Mindesthaltbarkeitsdatum
- den Namen bzw. die Nummer des Abfüllbetriebes
- die Herkunftsangabe, Kennzeichnung Bio-/ökologischer Anbau

Die Güteklassenbezeichnung
werden im allgemeinen durch Zusätze ergänzt, die dem Käufer die Unterschiede der Güteklassen verdeutlichen.

Zum Beispiel:
Natives Olivenoel extra oder Olivenoel virgen extra, erste Güteklassen – direkt aus den Oliven ausschließlich mit mechanischen Verfahren gewonnen und hat einen maximalen Oelsäuregehalt von 0,8%. (je niedriger der Oelsäuregehalt desto besser ist die Qualität)
Natives Olivenoel oder Olivenoel virgen, direkt aus den Oliven ausschließlich mit mechanischen Verfahren gewonnen, hat einen maximalen Oelsäuregehalt von 2,0%. Olivenoel – besteht aus raffiniertem Olivenoel und nativem Olivenoel – enthält ausschließlich raffiniertes Olivenoel und direkt aus Oliven gewonnenes Oel.
Der Zusatz "erste Kaltpressung" oder "erste Kaltextraktion" darf nur verwendet werden, wenn native Olivenoele bei maximal 27ºC in einer traditionellen, hydraulischen Presse (erste Kaltpressung) oder bei maximal 27ºC in modernen Zentrifugiersystemen (erste Kaltextraktion) gewonnen wurde.

Die Nettofüllmenge z.B.: 250ml, 500ml, 750ml

Das Mindesthaltbarkeitsdatum
gibt Auskunft darüber, bis zu welchem Datum das Olivenoel die beste Qualität und den für die Sorte Olivenoel typischen Geschmack hat. Nach diesem Datum ist das Olivenoel nicht ungenießbar, sondern im Laufe der Zeit geht der typische Geschmack verloren.

Die Herkunftsangabe
Seit dem 1. Juli 2009 müssen alle nativen Olivenoele eine Herkunftsangabe auf dem Etikett haben, z. B. Natives Olivenoel extra aus Spanien

Olivenoel aus bio-oder ökologischem Anbau
Wird das native Olivenoel als organisch angebautes Produkt (Bio) angeboten, muss sich ein Hinweis auf dem Etikett befinden, z.B. Siegel mit Kontrollnummer. Neben den Mussangaben kann man noch freiwillige Ergänzungen machen, dies können sein:
Erntezeit 2011/2012
Erntemethode: handgepflückt
Olivensorte: Sortenrein Hojiblanca
generelle Lagerung: verschlosssen, vor Sonnenlicht schützen
Hinweis auf Bodensatz bei ungefiltertem Oel: der Bodensatz ist die Ablagerung von naturtrüben Oel und ist nicht schädlich